Roche: Redaktionelle Planung für Hunderte von Mitarbeitern weltweit
Eines der weltweit größten Pharmaunternehmen, die F. Hoffmann-La Roche AG, beauftragte YMC zunächst mit der Programmierung eines Redaktionskalenders für die Unternehmenskommunikation in der Schweiz. Als das Tool immer beliebter wurde, wurde es von mehr Mitarbeitern und Niederlassungen weltweit für die Planung von Online- und Offline-Kommunikationen übernommen.

Pharmazie und Digitalisierung

Eines der weltweit größten Pharmaunternehmen, F. Hoffmann-La Roche AG, beauftragte YMC zunächst mit der Programmierung eines Redaktionskalenders für die Unternehmenskommunikation in der Schweiz. Als die Beliebtheit des Tools wuchs, wurde es von mehr Mitarbeitern und Niederlassungen weltweit für die Planung von Online- und Offline-Kommunikation übernommen.

Kommunikation und Agilität

Roche wandte sich an YMC, da es keine geeignete Softwarelösung für sein Schweizer Redaktionsteam finden konnte, insbesondere was die Compliance-Prozesse betraf. Die von YMC inkrementell implementierte Lösung war der Beginn einer konzernweiten Kerninfrastruktur für Multichannel-Kommunikation für den Pharmariesen Roche.

Innovation

YMC erkannte schnell den innovativen Wert des von Roche angestrebten Redaktionsplanungstools und unterstützte den Konzern in allen Phasen der Lösung, ganz wie ein Startup-Inkubator es tun würde. Roche testete zunächst verschiedene marktfertige Lösungen, erweiterte und integrierte sie mit Hilfe von YMC und beauftragte schließlich YMC, eine eigenständige Webanwendung zu erstellen, die auf die Bedürfnisse von Roche zugeschnitten war.

Transformation

YMC war in jeder Phase des Projekts ein verlässlicher Partner für Roche. YMC zeigte ein hohes Maß an Agilität, indem es offen für verschiedene Lösungen war, aber immer das innovative Ziel im Auge behielt. YMC begleitete das Corporate Communications-Team von Roche als Mentor und Schöpfer auf ihrem Weg zur eigenen Lösung. Gleichzeitig wuchs die Zahl der Nutzer im Konzern exponentiell, was den eingeschlagenen Weg bestätigte.

Umsetzung

In jeder Innovationsphase war der schrittweise entwickelte Redaktionskalender testbar und nutzbar, sodass Roche sofort entscheiden konnte, welche Schritte als nächstes zu unternehmen waren. YMC implementierte zunächst ein auf Roche zugeschnittenes Frontend für den Kalender als MVP, basierend auf einer Drittanbieteranwendung als Backend. Schließlich wurde das Backend durch eine maßgeschneiderte Lösung von YMC ersetzt.

Multichannel-Kommunikation

Das für die Unternehmenskommunikation in der Schweiz verantwortliche Team von Roche suchte nach einem Tool zur Planung der Multichannel-Kommunikation für ihren Zielmarkt. Das Team dachte zunächst, dass die kommerziellen SaaS-Angebote auf dem Markt ausreichen würden. Das Team arbeitete mit Google-Tabellen, Percolate, Desk-Net usw., was ihnen half, die Vor- und Nachteile dieser Lösungen für die Content-Marketing-Planung zu verstehen. Das Schweizer Kommunikationsteam wollte die Nachteile vermeiden und beauftragte YMC, einen auf das Team zugeschnittenen Webkalender zu erstellen, basierend auf einer als SaaS mit API verfügbaren Drittanbieterlösung.

Hohe Benutzerfreundlichkeit und Akzeptanz

YMC arbeitete eng mit dem Roche-Team zusammen, um eine hohe Benutzerfreundlichkeit des Redaktionsplanungskalenders zu erreichen. Das Team war mit den Ergebnissen sehr zufrieden. Während der Entwicklung des Kalenders und auch während seiner Nutzung kamen dem Team neue Ideen für notwendige Funktionen, die auf Basis des Backends der SaaS-Lösung nicht implementiert werden konnten. Nach Beratung mit YMC entschied sich Roche dafür, die Drittanbieterlösung durch eine von YMC erstellte Backend-Lösung zu ersetzen. Dies ebnete den Weg für eine optimale redaktionelle Online-Planung der Unternehmenskommunikation. Die eigenständige Lösung wurde so gut, dass nun Hunderte von Mitarbeitern und Niederlassungen weltweit damit arbeiten. Die YMC-Lösung wurde zu einem geschäftskritischen Vermögenswert für Roche. Deshalb entschied sich der Pharmariese dafür, sie zukünftig von der hauseigenen IT-Abteilung weiterentwickeln zu lassen.

Agiles Leadership

Die Entwicklung und der Erfolg des hausinternen redaktionellen Online-Planungstools bei Roche basierten weitgehend auf der Erfahrung von YMC. Dies umfasst nicht nur das technologische Know-how für Webanwendungen, sondern auch das Verständnis für interne und externe Kommunikationsprozesse in einem Unternehmen wie Roche. Diese Erfahrung wurde durch die Bereitschaft und Fähigkeit von YMC gestärkt, innovative Prozesse zu begleiten. YMCs Kompetenz wurde durch den Projekterfolg demonstriert: Der Redaktionsplanungskalender wird nun von der Roche-Gruppe als zentraler Teil der globalen Infrastruktur betrachtet.

Startup-Spirit

Die rein technischen Anforderungen an den Redaktionskalender änderten sich in jeder Phase des Projekts, und eine hohe Benutzerfreundlichkeit wurde immer wichtiger, je mehr Funktionalität speziell für Roche entwickelt wurde.

Schließlich entwickelte YMC ein eigenständiges Softwareprodukt für Roche, das eine immens hohe Akzeptanzrate hat. Ein solcher Erfolg kann nur durch ein sehr gutes Verständnis der Ziele und Erwartungen der Benutzer erreicht werden. YMC handelte wie ein Start-up, das ein Produkt für einen Pilotkunden erstellt. Nur aufgrund von YMCs umfassender Expertise und Erfahrung konnte es später zu einer hausinternen Standardanwendung werden, die weltweit skaliert und intern weiterentwickelt werden konnte. Durch die Verwendung bewährter Open-Source-Komponenten konnte YMC Roches Lösung schnell, kosteneffizient und praxisnah umsetzen, sodass sich das Unternehmen auf den Nutzen für die Benutzer und den Geschäftswert konzentrieren konnte.

Agiles Programmieren

Wie man am Beispiel der redaktionellen Lösung für Roche sehen kann, geschieht Innovation oft über inkrementelle Lösungen. Es erfordert dann Mut, den nächsten Schritt zur Erreichung der optimalen Lösung zu gehen. Dies ist nur möglich, wenn neue Funktionalitäten schnell entwickelt, getestet und bewertet werden können, indem ein agiler Ansatz verfolgt wird. Da sich Roche immer auf den agilen Ansatz von YMC verlassen konnte, war das Risiko für das Schweizer Team überschaubar, und sie konnten zu einem Champion innerhalb der Gruppe werden, deren Lösung als Konzernstandard übernommen wurde.

Spezifische Funktionalität

Die Funktionalität des Redaktionskalenders ist auf das Wesentliche beschränkt und klar strukturiert, was eine sehr effiziente Planung der konzernweiten Unternehmenskommunikation ermöglicht: Es gibt eine Monats- und Jahresansicht, die die Kommunikationsaktivitäten der nächsten Tage oder Wochen zeigt.

Aktivitäten können nach Kommunikationskanal oder Thema gefiltert werden - alle Kanäle können in die Planung einbezogen werden, sei es Twitter, gedruckte Broschüren oder das LCD-Display im Eingangsbereich. Automatisch generierte Statistiken und Berichte können zur Analyse der Erreichung von KPIs verwendet werden. Einzelne Aktivitäten können Ereignissen, Geschichten und Online-Kanälen zugeordnet werden. Die hohe Qualität des Projekts, die zu einem eigenständigen Produkt führte, überraschte Roche und wurde Teil der Kern-IT-Infrastruktur.