Datenschutzhinweis

YMC AG

1. Worum geht es in dieser Datenschutzerklärung?

Die YMC AG (auch «wir», «uns») sammelt und verarbeitet personenbezogene Daten, die Sie betreffen, aber auch andere Personen («Dritte»). Wir verwenden hier das Wort «Daten» austauschbar mit «personenbezogenen Daten».

In dieser Datenschutzerklärung beschreiben wir, was wir mit Ihren Daten machen, wenn Sie https://www.ymc.ch, unsere anderen Websites oder Apps (zusammenfassend «Website»), unsere Dienstleistungen oder Produkte in Anspruch nehmen, mit uns in Bezug auf einen Vertrag interagieren, mit uns kommunizieren oder anderweitig mit uns zu tun haben. Wenn angebracht, werden wir eine Just-in-Time-Benachrichtigung bereitstellen, um alle zusätzlichen Verarbeitungsaktivitäten zu behandeln, die in dieser Datenschutzerklärung nicht erwähnt werden.

Wenn Sie uns Daten übermitteln oder Daten mit uns teilen, die andere Personen betreffen, wie Familienmitglieder, Arbeitskollegen usw., gehen wir davon aus, dass Sie dazu berechtigt sind und dass die betreffenden Daten korrekt sind. Wenn Sie uns Daten über andere mitteilen, bestätigen Sie das. Bitte stellen Sie sicher, dass diese Personen über diese Datenschutzerklärung informiert wurden.

Diese Datenschutzerklärung ist im Einklang mit der EU-Datenschutz-Grundverordnung («DSGVO»), dem Schweizer Datenschutzgesetz («DSG») und dem revidierten Schweizer Datenschutzgesetz («revDSG»). Die Anwendung dieser Gesetze hängt jedoch von jedem Einzelfall ab.

2. Wer ist der Verantwortliche für die Verarbeitung Ihrer Daten?

Die YMC AG, Kreuzlingen (die «YMC») ist der Verantwortliche für die Verarbeitung durch YMC unter dieser Datenschutzerklärung, es sei denn, wir teilen Ihnen in einem Einzelfall etwas anderes mit.

Sie können uns für Datenschutzanliegen und zur Ausübung Ihrer Rechte gemäß Abschnitt 11 wie folgt kontaktieren:

YMC AG
Sonnenstrasse 4
CH-8280 Kreuzlingen
hallo@ymc.ch

3. Welche Daten verarbeiten wir?

Wir verarbeiten verschiedene Kategorien von Daten über Sie. Die Hauptkategorien der Daten sind die folgenden:

  • Technische Daten: Wenn Sie unsere Website oder andere Online-Angebote nutzen, sammeln wir die IP-Adresse Ihres Endgeräts und andere technische Daten, um die Funktionalität und Sicherheit dieser Angebote zu gewährleisten. Diese Daten umfassen Protokolle mit Aufzeichnungen über die Nutzung unserer Systeme. Technische Daten werden in der Regel für 6 Monate aufbewahrt. Um die Funktionalität dieser Angebote zu gewährleisten, können wir Ihnen oder Ihrem Endgerät auch einen individuellen Code zuweisen (zum Beispiel als Cookie, siehe Abschnitt 12). Technische Daten als solche erlauben es uns nicht, Rückschlüsse auf Ihre Identität zu ziehen. Technische Daten können jedoch mit anderen Datenkategorien (und möglicherweise mit Ihrer Person) in Verbindung gebracht werden, in Bezug auf Benutzerkonten, Registrierungen, Zugangskontrollen oder die Vertragserfüllung.
  • Kommunikationsdaten: Wenn Sie mit uns über das Kontaktformular, per E-Mail, Telefon oder Brief oder auf andere Weise kommunizieren, erfassen wir die Daten, die zwischen Ihnen und uns ausgetauscht werden, einschließlich Ihrer Kontaktdaten und der Metadaten der Kommunikation. Wenn wir Ihre Identität feststellen müssen, erfassen wir Daten zur Identifizierung (zum Beispiel eine Kopie eines Ausweisdokuments). Diese Daten werden in der Regel für 12 Monate ab dem letzten Austausch zwischen uns aufbewahrt. Dieser Zeitraum kann länger sein, wenn dies aus Beweisgründen, zur Erfüllung rechtlicher oder vertraglicher Anforderungen oder aus technischen Gründen erforderlich ist. E-Mails in persönlichen Postfächern und schriftliche Korrespondenz werden in der Regel für mindestens 10 Jahre aufbewahrt.
  • Stammdaten: Unter Stammdaten verstehen wir die grundlegenden Daten, die wir zusätzlich zu den Vertragsdaten (siehe unten) für die Durchführung unserer vertraglichen und sonstigen Geschäftsbeziehungen oder für Marketing- und Werbezwecke benötigen, wie Name und Kontaktdaten sowie Informationen über zum Beispiel Ihre Rolle und Funktion, Ihre Bankdaten, Ihr Geburtsdatum, Kundenhistorie, Vollmachten, Unterschriftsberechtigungen und Einwilligungserklärungen. Wir verarbeiten Ihre Stammdaten, wenn Sie Kunde oder sonstiger Geschäftskontakt sind oder für einen solchen arbeiten (zum Beispiel als Kontaktperson des Geschäftspartners), oder weil wir Sie für eigene Zwecke oder für die Zwecke eines Vertragspartners ansprechen möchten (zum Beispiel im Rahmen von Marketing und Werbung, mit Einladungen zu Veranstaltungen, mit Gutscheinen, mit Newslettern usw.). Wir erhalten Stammdaten von Ihnen (zum Beispiel, wenn Sie einen Kauf tätigen oder im Rahmen einer Registrierung), von den Parteien, für die Sie arbeiten, oder von Dritten wie Vertragspartnern, Verbänden und Adresshändlern sowie aus öffentlichen Quellen wie öffentlichen Registern oder dem Internet (Websites, soziale Medien usw.). Wir bewahren Stammdaten in der Regel für 10 Jahre ab dem letzten Austausch zwischen uns oder vom Vertragsende an auf. Dieser Zeitraum kann länger sein, wenn dies aus Beweisgründen, zur Erfüllung rechtlicher oder vertraglicher Anforderungen oder aus technischen Gründen erforderlich ist. Für Kontakte, die nur für Marketing und Werbung verwendet werden, ist die Aufbewahrungsfrist in der Regel viel kürzer, normalerweise nicht mehr als 2 Jahre ab dem letzten Kontakt.
  • Vertragsdaten: Damit sind Daten gemeint, die im Zusammenhang mit dem Abschluss oder der Erfüllung eines Vertrags gesammelt werden, zum Beispiel Informationen über die Verträge und die erbrachten oder zu erbringenden Dienstleistungen, sowie Daten aus der Zeit vor dem Vertragsschluss, Informationen, die für die Erfüllung eines Vertrags benötigt oder verwendet werden, und Informationen über Rückmeldungen. Wir sammeln diese Daten in der Regel von Ihnen, von Vertragspartnern und von an der Vertragserfüllung beteiligten Dritten, aber auch von Drittanbietern (zum Beispiel Kreditauskunfteien) und aus öffentlichen Quellen. Wir bewahren diese Daten in der Regel für 10 Jahre ab der letzten Vertragsaktivität oder vom Vertragsende an auf. Dieser Zeitraum kann länger sein, wenn dies aus Beweisgründen, zur Erfüllung rechtlicher oder vertraglicher Anforderungen oder aus technischen Gründen erforderlich ist.
  • Verhaltens- und Präferenzdaten: Abhängig von unserer Beziehung zu Ihnen, versuchen wir, Sie besser kennenzulernen und unsere Produkte, Dienstleistungen und Angebote auf Sie zuzuschneiden. Zu diesem Zweck sammeln und verarbeiten wir Daten über Ihr Verhalten und Ihre Vorlieben. Wir tun dies, indem wir Informationen über Ihr Verhalten in unserem Bereich auswerten, und wir können diese Informationen auch durch Informationen von Dritten ergänzen, einschließlich öffentlicher Quellen. Basierend auf diesen Daten können wir zum Beispiel die Wahrscheinlichkeit bestimmen, dass Sie bestimmte Dienstleistungen nutzen oder sich auf eine bestimmte Art und Weise verhalten. Die für diesen Zweck verarbeiteten Daten sind uns bereits bekannt (zum Beispiel wo und wann Sie unsere Dienste nutzen). Wir anonymisieren oder löschen diese Daten, wenn sie für die verfolgten Zwecke nicht mehr relevant sind, was je nach Art der Daten zwischen 2-3 Wochen und 24 Monaten (für Produkt- und Dienstleistungspräferenzen) sein kann. Dieser Zeitraum kann länger sein, wenn dies aus Beweisgründen, zur Erfüllung rechtlicher oder vertraglicher Anforderungen oder aus technischen Gründen erforderlich ist. Wir beschreiben, wie das Tracking auf unserer Website funktioniert, in Abschnitt 12.
  • Andere Daten: Wir sammeln auch in anderen Situationen Daten von Ihnen. Zum Beispiel werden Daten, die sich auf Sie beziehen können (wie Akten, Beweismittel usw.), im Zusammenhang mit Verwaltungs- oder Gerichtsverfahren verarbeitet. Wir können auch Daten zum Gesundheitsschutz sammeln (zum Beispiel als Teil von Gesundheitsschutzkonzepten). Wir können Fotos, Videos und Tonaufnahmen erstellen oder erhalten, auf denen Sie möglicherweise erkennbar sind (zum Beispiel bei Veranstaltungen, mit Sicherheitskameras usw.). Wir können auch Daten darüber sammeln, wer bestimmte Gebäude betritt und wann oder wer Zutrittsrechte hat (einschließlich im Zusammenhang mit Zutrittskontrollen, basierend auf Registrierungsdaten oder Besucherlisten usw.), wer an Veranstaltungen oder Kampagnen teilnimmt und wer unsere Infrastruktur und Systeme nutzt und wann. Die Aufbewahrungsdauer für diese Daten hängt vom Verarbeitungszweck ab und ist auf das Notwendige beschränkt. Dies reicht von einigen Tagen für viele Sicherheitskameras, über einige Wochen für Kontaktverfolgungs- und Besucherdaten, die in der Regel für 3 Monate aufbewahrt werden, bis zu mehreren Jahren oder länger für Berichte über Veranstaltungen mit Bildern.

Viele der in diesem Abschnitt 3 aufgeführten Daten werden uns von Ihnen zur Verfügung gestellt (über Formulare, wenn Sie mit uns kommunizieren, in Bezug auf Verträge, wenn Sie die Website nutzen usw.). Sie sind nicht verpflichtet oder verpflichtet, uns Daten mitzuteilen, außer in bestimmten Fällen, zum Beispiel im Rahmen von verbindlichen Gesundheitsschutzkonzepten (gesetzliche Verpflichtungen). Wenn Sie Verträge mit uns abschließen oder unsere Dienste nutzen möchten, müssen Sie uns auch bestimmte Daten, insbesondere Stammdaten, Vertragsdaten und Registrierungsdaten, als Teil Ihrer vertraglichen Verpflichtung im Rahmen des betreffenden Vertrags zur Verfügung stellen. Bei der Nutzung unserer Website kann die Verarbeitung technischer Daten nicht vermieden werden. Soweit es nicht rechtswidrig ist, sammeln wir auch Daten aus öffentlichen Quellen oder erhalten Daten von öffentlichen Behörden und von anderen Dritten.

4. Zu welchen Zwecken verarbeiten wir Ihre Daten?

Wir verarbeiten Ihre Daten zu den unten erläuterten Zwecken. Weitere Informationen finden Sie in den Abschnitten 12 und 13 für Online-Dienste. Diese Zwecke und ihre Ziele repräsentieren die Interessen von uns und potenziell von Dritten. Weitere Informationen zur Rechtsgrundlage unserer Verarbeitung finden Sie in Abschnitt 5.

Wir verarbeiten Ihre Daten für Zwecke, die mit der Kommunikation mit Ihnen zusammenhängen, insbesondere in Bezug auf die Beantwortung von Anfragen und die Ausübung Ihrer Rechte (Abschnitt 11) und um uns zu ermöglichen, Sie im Falle von Rückfragen zu kontaktieren. Zu diesem Zweck verwenden wir insbesondere Kommunikationsdaten und Stammdaten. Wir speichern diese Daten, um unsere Kommunikation mit Ihnen zu dokumentieren, für Schulungszwecke, für die Qualitätssicherung und für Nachfolgeanfragen.

Wir verarbeiten Daten für den Abschluss, die Verwaltung und die Durchführung von Vertragsbeziehungen.

Wir verarbeiten Daten für Marketingzwecke und Beziehungsmanagement, zum Beispiel um unseren Kunden und anderen Vertragspartnern personalisierte Werbung für Produkte und Dienstleistungen von uns und von Dritten zuzusenden. Dies kann in Form von Newslettern und anderen regelmäßigen Kontakten (elektronisch, per E-Mail oder telefonisch) erfolgen, über andere Kanäle, für die wir Kontaktdaten von Ihnen haben, aber auch als Teil von Marketingkampagnen (zum Beispiel Veranstaltungen, Wettbewerbe usw.) und kann auch kostenlose Dienstleistungen umfassen (zum Beispiel Einladungen, Gutscheine usw.). Sie können jederzeit Einspruch gegen solche Kontakte erheben (siehe am Ende dieses Abschnitts 4) oder die Zustimmung zur Kontaktaufnahme zu Marketingzwecken ablehnen oder widerrufen. Mit Ihrer Zustimmung können wir unsere Online-Werbung im Internet gezielter auf Sie ausrichten (siehe Abschnitt 12).

Darüber hinaus verarbeiten wir Ihre Daten für Marktforschung, um unsere Dienstleistungen und Abläufe zu verbessern und für die Produktentwicklung.

Wir können Ihre Daten auch für Sicherheitszwecke und Zugangskontrollen verarbeiten.

Wir verarbeiten personenbezogene Daten, um Gesetze, Richtlinien und Empfehlungen von Behörden und interne Vorschriften («Compliance») einzuhalten.

Wir verarbeiten auch Daten für Zwecke unseres Risikomanagements und im Rahmen unserer Unternehmensführung, einschließlich der Geschäftsorganisation und -entwicklung.

Wir können Ihre Daten für weitere Zwecke verarbeiten, zum Beispiel als Teil unserer internen Prozesse und Verwaltung.

5. Auf welcher Grundlage verarbeiten wir Ihre Daten?

Wenn wir um Ihre Zustimmung für bestimmte Verarbeitungstätigkeiten bitten, informieren wir Sie separat über die entsprechenden Verarbeitungszwecke. Sie können Ihre Zustimmung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen; siehe unsere Kontaktdaten in Abschnitt 2. Für den Widerruf der Zustimmung zur Online-Verfolgung siehe Abschnitt 12. Wenn Sie ein Benutzerkonto haben, können Sie die Zustimmung auch über die entsprechende Website oder einen anderen Dienst widerrufen oder uns auf diesem Weg kontaktieren. Sobald wir die Mitteilung über den Widerruf der Zustimmung erhalten haben, werden wir Ihre Informationen nicht mehr für die Zwecke verarbeiten, für die Sie eingewilligt haben, es sei denn, wir haben eine andere rechtliche Grundlage dafür. Der Widerruf der Zustimmung berührt jedoch nicht die Rechtmäßigkeit der auf der Zustimmung beruhenden Verarbeitung vor dem Widerruf.

Wenn wir nicht um Zustimmung für die Verarbeitung bitten, beruht die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf der Notwendigkeit der Verarbeitung zur Anbahnung oder Durchführung eines Vertrags mit Ihnen (oder der von Ihnen vertretenen Einheit) oder auf unserem oder dem berechtigten Interesse eines Dritten an der betreffenden Verarbeitung, insbesondere zur Verfolgung der in Abschnitt 4 dargelegten Zwecke und Ziele und zur Durchführung damit verbundener Maßnahmen. Unsere berechtigten Interessen umfassen auch die Einhaltung gesetzlicher Vorschriften, soweit dies nicht bereits durch das geltende Datenschutzrecht als Rechtsgrundlage anerkannt ist (zum Beispiel im Falle der DSGVO, der Gesetze im EWR und im Falle des DSG, schweizerisches Recht).

Wenn wir besondere Kategorien personenbezogener Daten erhalten (zum Beispiel Gesundheitsdaten, Daten über politische Meinungen, religiöse oder philosophische Überzeugungen und biometrische Daten zur Identifizierung), können wir Ihre Daten auf einer anderen Rechtsgrundlage verarbeiten, zum Beispiel im Falle eines Streits, wie es im Zusammenhang mit einem potenziellen Rechtsstreit oder zur Durchsetzung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist. In einigen Fällen können andere Rechtsgrundlagen gelten, die wir Ihnen bei Bedarf separat mitteilen werden.

6. Was gilt bei Profiling und automatisierten Einzelentscheidungen?

Wir können basierend auf Ihren Daten (Abschnitt 3) für die in Abschnitt 4 dargelegten Zwecke automatisch persönliche Aspekte in Bezug auf Sie («Profiling») bewerten, wenn wir Präferenzdaten feststellen wollen, aber auch, um Missbrauch und Sicherheitsrisiken zu erkennen, statistische Analysen durchzuführen oder für die betriebliche Planung. Wir können auch Profile zu diesen Zwecken erstellen, d.h., wir können Verhaltens- und Präferenzdaten, aber auch Stammdaten, Vertragsdaten und technische Daten, die sich auf Sie beziehen, kombinieren, um Sie als Person mit Ihren verschiedenen Interessen und anderen Merkmalen besser zu verstehen.

In beiden Fällen achten wir auf die Verhältnismäßigkeit und Zuverlässigkeit der Ergebnisse und ergreifen Maßnahmen gegen den Missbrauch dieser Profile oder des Profilings. Wenn diese rechtliche Auswirkungen auf Sie haben können oder Sie in ähnlichem Maße erheblich beeinträchtigen, sorgen wir in der Regel für eine menschliche Überprüfung.

7. Mit wem teilen wir Ihre Daten?

Im Zusammenhang mit unseren Verträgen, der Website, unseren Dienstleistungen und Produkten, unseren gesetzlichen Verpflichtungen oder sonstigen mit dem Schutz unserer berechtigten Interessen und den anderen in Abschnitt 4 genannten Zwecken können wir Ihre personenbezogenen Daten an Dritte weitergeben, insbesondere an folgende Kategorien von Empfängern:

  • Dienstleister: Wir arbeiten mit Dienstleistern in der Schweiz und im Ausland zusammen, die Ihre Daten in unserem Auftrag oder als gemeinsam Verantwortliche mit uns verarbeiten oder die Daten über Sie von uns als separate Verantwortliche erhalten (zum Beispiel IT-Anbieter, Versandunternehmen, Anbieter von Login-Diensten, Sicherheitsunternehmen, Banken, Versicherungen).
  • Vertragspartner einschließlich Kunden: Hierbei handelt es sich um Kunden (zum Beispiel Dienstleistungsempfänger) und unsere anderen Vertragspartner, da sich diese Datenweitergabe aus diesen Verträgen ergibt. Wenn Sie für einen dieser Vertragspartner arbeiten, können wir auch Daten über Sie an diesen Partner weitergeben. Zu diesen Empfängern gehören auch Vertragspartner, mit denen wir zusammenarbeiten.
  • Behörden: Wir können personenbezogene Daten an Behörden, Gerichte und andere Behörden in der Schweiz und im Ausland weitergeben, wenn wir gesetzlich dazu verpflichtet oder berechtigt sind oder wenn dies zum Schutz unserer Interessen erforderlich erscheint.
  • Andere Personen: Dies bedeutet andere Fälle, in denen die Interaktion mit Dritten aus den in Abschnitt 4 genannten Zwecken folgt.

Alle diese Kategorien von Empfängern können Dritte einbeziehen, so dass Ihre Daten auch an sie weitergegeben werden können. Wir können die Verarbeitung durch bestimmte Dritte einschränken (zum Beispiel IT-Anbieter), aber nicht durch andere (zum Beispiel Behörden, Banken usw.).

8. Werden Ihre personenbezogenen Daten ins Ausland weitergegeben?

Wie in Abschnitt 7 erläutert, geben wir Daten an andere Parteien weiter. Diese befinden sich nicht alle in der Schweiz. Ihre Daten können daher in Europa verarbeitet werden; in Ausnahmefällen in jedem Land der Welt.

Wenn sich ein Empfänger in einem Land ohne angemessenen gesetzlichen Datenschutz befindet, verlangen wir von dem Empfänger, sich zur Einhaltung des Datenschutzes zu verpflichten (zu diesem Zweck verwenden wir die überarbeiteten Standardvertragsklauseln der Europäischen Kommission, die hier abgerufen werden können: https://eur-lex.europa.eu/eli/dec_impl/2021/914/oj?), es sei denn, der Empfänger unterliegt einem gesetzlich anerkannten Regelwerk, das den Datenschutz gewährleistet, und es sei denn, wir können uns nicht auf eine Ausnahme berufen. Eine Ausnahme kann zum Beispiel im Falle von Rechtsverfahren im Ausland gelten, aber auch in Fällen eines überwiegenden öffentlichen Interesses oder wenn die Erfüllung eines Vertrags die Offenlegung erfordert, wenn Sie eingewilligt haben oder wenn Daten von Ihnen allgemein zugänglich gemacht wurden und Sie nicht gegen die Verarbeitung Einspruch erhoben haben.

9. Wie lange verarbeiten wir Ihre Daten?

Wir verarbeiten Ihre Daten so lange, wie unsere Verarbeitungszwecke, die gesetzlichen Aufbewahrungsfristen und unser berechtigtes Interesse an Dokumentation und Beweiserhaltung es erfordern oder eine Speicherung aus technischen Gründen notwendig ist. Weitere Informationen zu den jeweiligen Speicher- und Verarbeitungsfristen für die einzelnen Datenkategorien finden Sie in Abschnitt 3 und zu Cookies in Abschnitt 12. Wenn keine entgegenstehenden rechtlichen oder vertraglichen Verpflichtungen bestehen, löschen oder anonymisieren wir Ihre Daten nach Ablauf der Speicher- oder Verarbeitungsfrist im Rahmen unserer üblichen Prozesse.

10. Wie schützen wir Ihre Daten?

Wir ergreifen angemessene Sicherheitsmaßnahmen, um die erforderliche Sicherheit Ihrer personenbezogenen Daten zu gewährleisten und deren Vertraulichkeit, Integrität und Verfügbarkeit zu schützen sowie sie vor unbefugter oder unrechtmäßiger Verarbeitung zu schützen und das Risiko von Verlust, zufälliger Veränderung, unbefugter Offenlegung oder Zugriff zu verringern.

11. Welche Rechte haben Sie?

Das anwendbare Datenschutzrecht gewährt Ihnen das Recht, unter bestimmten Umständen der Verarbeitung Ihrer Daten zu widersprechen, insbesondere zu Zwecken des Direktmarketings, für Profiling, das für Direktmarketingzwecke durchgeführt wird, und für andere berechtigte Interessen an der Verarbeitung.

Um Ihnen die Kontrolle über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu ermöglichen, haben Sie je nach anwendbarem Datenschutzrecht folgende Rechte in Bezug auf unsere Datenverarbeitung:

  • Das Recht, von uns Auskunft darüber zu verlangen, ob und welche Daten wir von Ihnen verarbeiten;
  • Das Recht, von uns zu verlangen, dass wir Daten berichtigen, falls sie ungenau sind;
  • Das Recht, die Löschung von Daten zu verlangen;
  • Das Recht zu verlangen, dass wir bestimmte personenbezogene Daten in einem gängigen elektronischen Format bereitstellen oder an einen anderen Verantwortlichen übermitteln;
  • Das Recht, eine Einwilligung zu widerrufen, wenn unsere Verarbeitung auf Ihrer Einwilligung beruht;
  • Das Recht, auf Anfrage weitere Informationen zu erhalten, die für die Ausübung dieser Rechte hilfreich sind;

Wenn Sie die oben genannten Rechte in Bezug auf uns ausüben möchten, kontaktieren Sie uns bitte schriftlich, in unseren Räumlichkeiten oder, sofern nicht anders angegeben oder vereinbart, per E-Mail; unsere Kontaktdaten finden Sie in Abschnitt 2. Damit wir Missbrauch verhindern können, müssen wir Sie identifizieren können (zum Beispiel mittels einer Kopie Ihres Ausweises, es sei denn, eine Identifizierung ist anders nicht möglich).

Bitte beachten Sie, dass auf diese Rechte gemäß dem anwendbaren Datenschutzrecht Bedingungen, Ausnahmen oder Einschränkungen zutreffen können (zum Beispiel zum Schutz Dritter oder von Geschäftsgeheimnissen). Wir werden Sie gegebenenfalls entsprechend informieren.

Wenn Sie mit der Art und Weise, wie wir Ihre Rechte oder unsere Datenschutzpraktiken behandeln, nicht einverstanden sind, lassen Sie es uns bitte (Abschnitt 2) wissen. Wenn Sie sich in der EWR, im Vereinigten Königreich oder in der Schweiz befinden, haben Sie auch das Recht, eine Beschwerde bei der zuständigen Datenschutzaufsichtsbehörde in Ihrem Land einzureichen.

12. Verwenden wir Online-Tracking- und Online-Werbetechniken?

Wir verwenden verschiedene Fingerprinting-Techniken auf unserer Website, die es uns ermöglichen, Sie während der Nutzung unserer Website zu erkennen und Sie möglicherweise über mehrere Besuche hinweg zu verfolgen. Dieser Abschnitt informiert Sie darüber.

Fingerprinting kombiniert Ihre IP-Adresse, den von Ihnen verwendeten Browser, Bildschirmauflösung, Spracheinstellungen und andere Informationen, die Ihr System jedem Server mitteilt, was zu einem mehr oder weniger einzigartigen Fingerabdruck führt. Dies macht es möglich, auf Cookies zu verzichten.

Jedes Mal, wenn Sie auf einen Server zugreifen (zum Beispiel, wenn Sie eine Website oder eine App nutzen oder weil eine E-Mail ein sichtbares oder unsichtbares Bild enthält), können Ihre Besuche daher "getrackt" werden.

13. Können wir diese Datenschutzerklärung aktualisieren?

Diese Datenschutzerklärung ist nicht Teil eines Vertrags mit Ihnen. Wir können diese Datenschutzerklärung jederzeit ändern. Die auf dieser Website veröffentlichte Version ist die aktuelle Version.

Letzte Aktualisierung: September 2023